Unsere nächsten Aufführungen:

A Rua is, Bua!

Ein Volksstück von Fitzgerald Kusz                     Regie: Daniela Lochner

Zeichnung: Utz Benkel

Zeichnung: Utz Benkel

Aufführungen:
Samstag, 10. November 2018
Sonntag, 11. November 2018
Samstag, 17. November 2018
Sonntag, 18. November 2018

Beginn: 19.30 Uhr, Einlaß ab 18.30 Uhr
Ort:
Haus der Generationen, 84066 Mallersdorf-Pfaffenberg
Karten:
8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Vorverkauf:
BücherG’schäft Runz, Mallersdorf
Lotto Rasp, Pfaffenberg
Landtechnik Hohenester, Oberlindhart
oder über unser Online-Formular!

Die Plätze sind nummeriert, es werden Getränke und kleine Speisen angeboten.
_____________________________________

Der kleine Fritz hat Firmung. Die obligatorische Familienfeier verwandelt sich jedoch schnell in einen verwandtschaftlichen Kleinkrieg: Zwischen Leberknödelsuppe und Schwarzwälder Kirsch fliegen Giftpfeile hin und her, krachen Lebensentwürfe aufeinander und werden kaputte Ehen genüßlich seziert. Nach reichlich Bier und Schnaps gerät die Feier restlos aus den Fugen, und Fritz hat alle Mühe, an seinem Ehrentag noch zu Wort zu kommen: Gib a Rua, Bua!

Das für die Schauspieler recht anspruchsvolle Werk lebt von seinen unverwechselbaren Charakteren: Viele Sätze hat jeder schon gehört oder auch selbst gesagt, so manche Kindheitserinnerung wird wach, und der Zuschauer lacht und leidet mit dem armen Fritzl, der fassungslos auf die Geschenke aus der Nachbarschaft blickt…

Die bitterböse Komödie wurde 1976 uraufgeführt und erlebte allein in Nürnberg schon über 700 Aufführungen. Übersetzt in 13 deutsche Dialekte und mehrfach fürs Fernsehen aufgezeichnet, zählt das Stück längst zu den Klassikern des modernen Volkstheaters.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.